Apfelfest 2019

Pflücken, pressen (lassen) und genießen –

 

Apfelfest im Willy-Spahn-Park

 

 

 

Nach dem Erntefest laden wir herzlich zu unserem diesjährigen Apfelfest

 


am Sonntag, 08. September 2019

und damit zur nächsten und für dieses Jahr letzten Veranstaltung des Vereins Willy-Spahn-Park e.V. ein.

 

 

 

Leckerer kann der Herbst bekanntlich nicht starten: beim Apfelfest im Willy-Spahn-Park wird den Besucherinnen und Besuchern frischer Apfelsaft serviert. Allerdings müssen sie dafür selber etwas Hand anlegen. Zum Beispiel mit bereitgestellten Obstpflückern Äpfel sammeln, soweit in diesem Jahr welche gewachsen sind, waschen und etwas zerkleinern.  Ein großer Spaß für Groß und Klein! Man kann natürlich auch Äpfel aus dem eigenen Garten oder Einkauf mitbringen. In diesem Jahr steht wieder die elektrische Presse eines Ahlemer Neubürgers zur Verfügung. Die Handpresse kann nur bei starker Unterstützung durch einen Vater, einen Onkel, den großen Bruder oder im Team eingesetzt werden.

 

Dies ist zugleich ein Angebot an die Kleingärtner – wenn sie eigene Flaschen zum Abfüllen des frisch gepressten Saftes mitbringen oder uns wie im vergangenen Jahr eigene Äpfel zum Pressen spenden wollen (Voranmeldung und Abholung Christa Elsner-Solar Tel. 40 31 24).

 

 

 

Das Apfelfest bietet von 11 bis 17. 30 h ein buntes Programm.

 

 

 

Traditionell beginnen wir mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11 h, der musikalisch vom Kirchenchor Limmer/Ahlem unter Martina Wagner sowie dem Posaunenchor unter Tim Löhrs begleitet und in diesem Jahr von Lektorin Prange gestaltet wird.

 

 

 

Besucher können nach Bedarf – mindestens 10 und höchstens 15 interessierte -   im Laufe des Tages nach einem Einführungsvortrag zum Kalkbrennen  und zur Geschichte des Parks den Ringofen besichtigen. Der Kalkbrennofen im Willy-Spahn-Park, den Heinrich Borges 1925 für die Firma Mast & Grahlmann hat bauen lassen, ist der letzte seiner Art in der Region.

 

 

 

Ein kleines Imbissangebot am Brennofen, Kaffee und selbstgebackener Kuchen auf dem Dachboden (vom Team des Vereins für Kunstradsport) locken zur Einkehr. Der Partnerschaftsverein Ahlem-Petit-Couronne bietet an seinem Stand  Spezialitäten der Normandie wie insbesondere Cidre und Camembert.

 

 

 

Für das Musikprogramm konnten wir auch schon traditionell das Chorensemble Ahlem  gewinnen: dieses Mal zeigt der Kinderchor für Ohr und Auge etwa um 15 h sein Können un hofft auf viel Beifall und Aufmerksamkeit.

 

 

 

Der Heimatbund präsentiert auf dem kleinen Flohmarkt das Heimatmuseum Ahlem. Ein Schwerpunkt: „Vom Flachs zum Leinen“. Außerdem gibt es Luftaufnahmen von Ahlem  aus ungewöhnlicher Perspektive. Und zur Erinnerung an wirklich schlechte Zeiten: Notgeld aus der Zeit der Inflation um 1923.

 

Wie schon beim Erntefest, wird wieder Honig „Ahlemer Wäldchen“ (flüssig) und „Döteberg“ (fest) zu kaufen sein. Auch selbst gemachte Konfitüren werden angeboten.
Kinderspielzeug und Kinderkleidung sollte nach den Voranfragen ebenfalls zu sehen sein

 

Doch was wäre ein Apfelfest ohne Äpfel. So zeigen wir, soweit schon verfügbar,
frühe Sorten vom Bodensee und aus dem Alten Land aus der Ernte 2019: Fuji, Elstar, Jonagold, Gala, Mairac. Doch Vorsicht: neue Züchtungen enthalten in der Regel weniger Polyphenol als alte Sorten. Das ist der Stoff, der für Aroma und einen säuerlichen Geschmack verantwortlich ist. Granny Smith und Golden Delicious sind daher für Apfel-Allergiker schwer verträglich, alte Sorten wie Goldparmäne  und Gravensteiner hingegen schon.

Bei einem Apfelquiz kann man seine Kenntnisse testen und einen kleinen Preise gewinnen.

 

Wie zu Beginn des Jahres angekündigt, präsentieren wir die Ergebnisse unseres Fotowettbewerbs „Der Apfel – von der Blüte bis zur Furcht“. Die besten Fotos werden prämiert. Darüber entscheidet freilich keine Jury, sondern darüber entscheiden die Besucherinnen und Besucher: alle erhalten die Möglichkeit, in einer Ausstellung die eingesandten Bilder mit Punkten zu bewerten. Die Fotos, die um 16. 30 h die meisten Punkte gesammelt haben, gewinnen die Preise.

 

 

 

Wir laden zu einem unterhaltsamen Tag herzlich ein.

Für das Team Willy-Spahn-Park
Christa Elsner-Solar und Siegfried Frohner